Alle Artikel mit dem Schlagwort: bloggen

Schreibworkshop | little blogshop

Von September 2012 bis August 2013 habe ich hier auf little edition einen Schreibworkshop angeboten, der sich primär an Blogger richtete. Mir war aufgefallen, dass viele Blogger ganz tolle Blogs anboten, dass das Schreibhandwerk aber stiefmütterlich behandelt wurde oder auch eine Attitüde des “Hauptsache, die Bilder sind schön” mitschwang. Schreiben kann man lernen, genauso, wie man Photographieren lernen kann und Websiten aufsetzen. Nicht jeder hat Lust dazu oder auch die Einsicht, dass der eigene Text noch Entwicklungspotential hat. Aber die, die damals mitgemacht haben oder auch nur passiv mitgelesen, haben mir über ihr Feedback gezeigt, dass Schreiben lernen keine Quälerei sein muss, sondern spannend, lustig, unterhaltsam und auch einen persönlichen Entwicklungsprozess anstoßen kann. Seit 2012 ist nun viel Zeit vergangen und Blogs und Blogger haben sich verändert, weiterentwickelt, umstrukturiert. Trotzdem denke ich, dass dieser Workshop nach wie vor seine Daseinsberechtigung hat und Neueinsteigern, wie auch alten Bloggerhasen als Anregung dienen kann. Denn zu allererst sollte Schreiben Spaß machen und das möchte ich vermitteln! Die elf Kapitel des Schreibworkshop möchte ich hier auch weiterhin zum Lesen …

little blogshop | Individueller Stil und Kopie

Bloggen ist eine Abenteuerreise. Alles Bloggen fängt damit an, daß man etwas hat, was man anderen zeigen, mit anderen teilen möchte. Viele Blogger haben davor bereits fleißig Blogs gelesen und gedacht: das möchte ich auch machen. Und dann haben sie einfach angefangen.So ein Blog wächst und entwickelt sich im Laufe der Zeit und es gehört auch eine Portion Durchhaltevermögen dazu. Und viele Blogger machen die gleiche Erfahrung wie Autoren. Das Schreiben entwickelt sich weiter. Die ersten Posts möchte mancher verschämt löschen oder hofft, daß sie dann doch zugunsten der neuesten Ergüsse vergessen werden. Der eigene Stil hat sich im Laufe hunderter Posts, Monate und Jahre des Bloggens herauskristallisiert, entwickelt, etabliert. Ein Prozess, der weitestgehend unbemerkt und auch unbewußt abläuft. Und dann fragt sich der eine Blogger, ob er überhaupt einen eigenen Stil hat, andere suchen noch und dritte fragen sich, wie man dem überhaupt auf die Spur kommen soll. Eine typische Falle ist einfaches Kopieren des Stils, den man selber gut findet. Das rächt sich schnell, weil bloßes Abkupfern auf den Leser seltsam leer wirkt. …