Tag Archives: DIY

  • 0
Strickpullover by little edition

Jump into writing, der Schreibpullover

Tags : 

Nein, er schreibt nicht von alleine. Der Schreibpullover ist auch keine Techno-Hose wie bei Wallace & Gromit. Der Schreibpullover ist einfach nur ein flauschiger Wollhaufen mit genügend Platz für Pizza, Kekse und Schokolade, damit man beim Schreiben nicht verhungert, die Speckröllchen nicht kneifen und mit ganz langen Ärmeln mit eingebauten Handwärmern gegen kalte Hände beim Tippen.

Es geht also weniger um Eleganz, denn um Gemütlichkeit. Zum Schreiben ist das Außen nicht wichtig. Es wird nur dann wichtig, wenn es stört, das Außen vom Schreiben ablenkt. Kalte Hände und steifgefrorene Finger sind einfach zu viel des Außen und machen das Schreiben unmöglich. Zumindest für mich mit meinem arktischen Blutdruck.

Ich hatte bereits kleine Strickprojekte wie Mützen und Handstulpen umgesetzt und so Pulswärmer sind echt eine gute Alternative. Aber ich wollte mehr. Und nachdem ich diesen Pullover gesehen hatte, fühlte ich mich bereit für eine neue Strickherausforderung.

 

Auf Pinterest  (wie immer) fündig geworden, habe ich ein Board mit meinen Strickinspirationen für Dich angelegt.

 

Auf ins Strickabenteuer: Anleitung auf ravelry gekauft „downgeloaded“ und ausgedruckt, Wolle in meinem Lieblingswollgeschäft ausgesucht, passende Stricknadeln (bezahlt …) und es konnte losgehen. Die Ausführung gestaltete sich schwieriger als erwartet, da meine Wolle deutlich dünner als die für die Maschenprobe angegebene war und ich den Pullover größer und weiter haben wollte. In Teilen war es experimentelles Stricken und ich musste diverse Male komplett neu anfangen, viele, viele Reihen aufribbeln, wieder neu ansetzen, umdenken und planen. Für den allerersten Pullover und die Nerven keine guten Voraussetzungen, aber Zähigkeit zahlt sich aus und nach tatsächlich neun Monaten inklusive einer Strickpause wegen der blöden Arthrosehände habe ich ihn fertig gestrickt.

Schreibpullover little edition 1
Schreibpullover little edition 6
Schreibpullover little edition 5
Schreibpullover little edition 3
Schreibpullover little edition 8
Schreibpullover little edition 2
Schreibpullover little edition 9
Schreibpullover little edition 7

Da isser. Weit, fluffig, mit extralangen Ärmeln und Daumenloch.

Wenn Dir der Pullover gefällt, dann findest Du auf Ravelry die Strickanleitung von Atelier Alfa  (die ich für mich abgewandelt habe) und auch Beispiele von anderen Strickbegeisterten, die dieses Modell gestrickt haben (wenn Du einen Account hast).

Wo ich nun so im Schwung war, habe ich aus den Resten eine Mütze gestrickt. Schnörkellos im Ringellook, das klappt in drei Tagen und Mützen mag ich auch sehr. Mein erste Mütze wurde nach einer schottischen Strickanleitung gefertigt, die ich ebenfalls auf Pinterest/Ravelry entdeckt hatte und ich habe sie in allen Varationen von Farben und Wollen. Und wo das mit der Mütze schon so gut geklappt hat, … ein Schauchschal ist dann auch keine Herausforderung mehr. Ich hab‘ es eben gerne warm und kuschelig!

Der Sommer war ja nun … irgendwie blöd, dafür kommt der Herbst so sicher wie das A … und vielleicht habt Ihr auch so kuscheligwarme Strickprojekte oder seid gerade frisch inspiriert?

Ich stricke jedenfalls als nächstes Projekt einen Schlauchschal mit keltischem Knotenmuster … der liegt hier schon in der Warteschleife.


  • 0
gestrickte Pulswärmer by little edition

Beim Schreiben kalte Füße resp. Hände bekommen?

Tags : 

Draußen ist Herbst. Das ist okay, denn dann schmeckt warmer Apfelstrudel, heiße Schokolade, der Kamin brennt und mit Kissen, Keksen und Buch kann ich es mir auf dem Sofa gemütlich machen.

Beim Schreiben kommt mir das kühle Wetter nicht so gelegen. Als staatlich geprüfte Frostbeule habe ich (auch im Sommer) kalte Füße und beim Tippen auf der Tastatur auch gerne kalte Hände. So richtig – mit blauen Fingernägeln. Kennt Ihr das? Habt Ihr das auch?

Unten rum ist das kein Problem. Weiche Sportsocken und darüber selbstgestrickte flauschige Wollsocken. Ich war 15 oder 17, als ich meine Oma gefragt habe, ob sie mir beibringen kann, wie man Socken strickt. Denn ich würde ja vielleicht auch mal eine Oma werden und spätestens dann müßte ich Socken stricken können, sonst wäre ich ja keine richtige Oma. Auch eine Logik…  Das war damals ein heeres Ziel und es hat gedauert, diverse Flüche eingeschlossen. Aber: ICH kann Socken stricken. Damit bin ich gewissermaßen autark, denn wenn es um warme Füße geht, bin ich auf niemanden angewiesen:)

Den Nutzen hat auch der Herzbeste sofort erkannt und trägt nichts anderes. Für den Sommer hat er von mir Sneakersocken aus einem leichten Baumwollstretch bekommen. Und als schöne Tradition gibt es zu jedem Hochzeitstag ein neues Paar. Da die Wollkollektionen immer schöne Namen haben, tummeln sich in der Schublade „Boston“, „Coyote“, „Wanderweg“, „Hans-im-Glück“, „Froschkönig“, „Peppermint“ (Ringelsocken im Seeley-Booth-Gedächtnislook)…

Vor ein paar Jahren habe ich mein Repertoire (Socken) drastisch um Mützen, Schals und Handschuhe/Pulswärmer erweitert. Und diese Pulswärmer sind wirklich praktisch. Die Finger sind frei, aber die Kälte zieht mir nicht so in die Knochen, weil der Rest murkelig warm ist.

Handstulpen little edition 5
Handstulpen little edition 4
Handstulpen little edition 3
Handstulpen little edition 2
Handstulpen little edition 1

Mit und ohne Muster, gehäkelt oder gestrickt und in variabler Länge und Farbe passen Handstulpen zu jedem Outfit und sind nebenbei auch eine ganz gute Geschenkidee. Noch ist es nicht zu spät und Handstulpen gehen auch ganz zügig. Wer jetzt inspiriert ist…

Die Anleitung für die gehäkelten Handstulpen „Myrtle“ findet Ihr auf der Seite der norwegischen Wollmarke Drops: HIER, die auch gleich die passende Wollempfehlung haben. (Keine Werbung, meine persönliche Meinung).

Für Hilfe, Tipps, Anleitungen und Kniffe beim Stricken und Häkeln ist die Seite von Elizza eine hervorragende Quelle. Die „unsichtbare Naht“, zum Beispiel zum Vernähen der Sockenspitze, war für mich ein Highlight! Und zum Glück gibt es die Anleitungen als Video. Zugucken ist meistens einleuchtender, zumindest geht mir das so. So geschehen bei der ebenfalls pfiffigen Methode für einen sauberen Mausezähnchenrand, die ich auch dort gefunden habe.

Ich kann mir auch Männer mit Handstulpen gut vorstellen, mit weniger Gedöns und schlichter, vielleicht mit halbem Daumen? Ich denke dabei an die Verfilmung von Charles Dickens‘ „Weihnachtsgeschichte“ mit Patrick Stewart und Richard E. Grant in den Hauptrollen. Im herz- und temperaturkalten Kontor von Ebenezer Scrooge trägt sein Assistent (R.E. Grant) Ärmelschoner, wie das damals eben so war. Nicht nur Buchhalter, auch Buchsetzer trugen bis ins 20. Jh. so einen Schutz. Und das hat doch auch was!

Also, rann an die Nadeln und kuschelige Handstulpen stricken. Habt Ihr andere Ideen und Tipps gegen kalte Hände und Füße beim Schreiben? Dann lasst Euch nicht lumpen und teilt sie hier!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken


Newsletter

Archiv